Mönchguter Imkerei > Bienenpatenschaften

Warum?

Sie möchten einen aktiven Beitrag für den Naturschutz leisten, dann helfen Sie doch hier in ihrem Land.

Es kann zwar aus aller Welt Honig importiert werden, aber die Bestäubungsleistung lässt sich nicht importieren. Fehlen die Bienen, kommt es mittelfristig zu einem Rückgang der Pflanzenvielfalt von Bestäubungspflanzen und auch Ihr „Apfelbaum im Garten“ wird nur noch wenig Ertrag und minderwertiges Obst (Notbestäubung) liefern. Andererseits hat die industrialisierte Landwirtschaft zu einer Verödung der Pflanzenvielfalt geführt, die den Bienen jahreszeitlich oft nur eine kurz ausreichende Tracht bietet und Ihnen dann Mangelzeiten beschert. Dem kann nur mit dem nachhaltigen Anbau von Bienenweidepflanzungen begegnet werden, die den Bienen eine ausreichende vielfältige Ernährungsgrundlage sichert.

Nur Bienenvölker die über eine ausreichende Nahrungsgrundlage in der ganzen Saison (März – Oktober) verfügen, können sich zu starken und gesunden Völkern entwickeln, die mit Krankheiten und schädlichen Umwelteinflüssen fertig werden können.

Solche Maßnahmen sind kostenintensiv und zahlen sich oft erst nach vielen Jahren aus. Hier ist jede Hilfe dringend nötig und leistet einen unmittelbaren Beitrag für eine vielfältige, bunte und gesunde Natur, in der unsere Bienen einen sichere Lebensgrundlage finden können. Die Bienen zahlen uns ihren Dank mit dem „süßen Gold“ und gesunden wohlschmeckenden Früchten und Gemüse zurück.

Bienenpatenschaft

Sie übernehmen für einen von Ihnen bestimmten Jahresbetrag die Patenschaft für ein oder mehrere Bienenvölker. Die Patenschaft kann für ein oder mehrer Jahre übernommen werden.

Weiterlesen …

Imkerpatenschaft

Diese Möglichkeit ist für diejenigen gedacht, die sich mit dem Gedanken tragen, selbst Bienenhaltung zu betreiben.

Weiterlesen …